Logo der Universität Wien

2. OANA-Informationsveranstaltung (21.01.2015)

Nach der ersten OANA-Veranstaltung im November 2013 wurde beschlossen fünf Arbeitsgruppen zu etablieren. Das Ziel der Arbeitsgruppen war die Ausarbeitung von konkreten Empfehlungen für die OANA-Mitglieder. Die Ergebnisse sollen den Akteuren des Wissenschaftssystems helfen eine effiziente Open Access Strategie zu entwickeln.

Diese Ergebnisse bzw. Fortschritte in den/ der Arbeitsgruppen wurden nun in einer gemeinsamen Veranstaltung, mit 77 TeilnehmerInnen aus ganz Österreich, präsentiert und diskutiert. Weitere Informationen zu den Arbeitsgruppen finden Sie hier.

Foto: Eva Scherag

>> Programm der Veranstaltung

>> TeilnehmerInnenliste

>> Bericht der Veranstaltung

 

Präsentationen der Ergebnisse bzw. Fortschritte in den Arbeitsgruppen:

Einführung in die Thematik.

Peter Seitz (BMWFW) / Falk Reckling (FWF)


AG: Open Access Policy.

Bruno Bauer (Meduni Wien), Andreas Ferus (Akademie der bildenden Künste), Lisa Schilhan (Uni Graz)


AG: Einbindung von WissenschafterInnen.

Michael Nentwich (ÖAW), Peter Kraker (KNOW Center Graz), Veronika Gründhammer (Uni Innsbruck), Michaela Vignoli (AIT), Michael Strassnig (WWTF)


AG: Rechtliche/ Politische Rahmenbedingungen.

Peter Seitz (BMWFW), Ulrike Kortschak (MedUni Graz), Anton Graschopf (RFTE)


AG: Finanzierung von Open Access.

Falk Reckling (FWF), Brigitte Kromp (Uni Wien)


AG: Open Access Publikationsmodelle.

Guido Blechl (Uni Wien), Nora Schmidt (Uni Wien)

Checkliste für die Herausgabe von OA-Zeitschriften an Forschungseinrichtungen (PDF)


Entwicklungen bei e-infrastructures.

Eva Ramminger (TU Wien), Patrick Danowski (IST Austria)


Abschlussdiskussion.

Falk Reckling (FWF)


Open Science.

Peter Kraker (KNOW Center Graz), Michaela Vignoli (AIT)

 

 


Schrift:

Open Access Netzwerk Austria

Kontakt:
Falk Reckling
Der Wissenschaftsfonds
Sensengasse 1
A-1090 Wien

T: +43-1-5056740-8861
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0