Logo der Universität Wien

Kostenneutrales Open Access

Das österreichischen Bibliothekenkonsortium (KEMÖ), der FWF und IOPPublishing haben letztes Jahr eines der weltweit ersten Modelle entwickelt, das dazu führt, dass die Subskriptionspreise von Fachzeitschriften in dem Umfang sinken wie die Kosten für Hybrid Open Access übernommen werden.

Dieses Modell beginnt sich jetzt auch in Großbritannien mit anderen Fachverlagen durchzusetzen.


Schrift:

Open Access Netzwerk Austria

Kontakt:
Falk Reckling
Der Wissenschaftsfonds
Sensengasse 1
A-1090 Wien

T: +43-1-5056740-8861
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0