Logo der Universität Wien

Willkommen beim Open Access Netzwerk Austria!

Auf dieser Website finden Sie Informationen zum Open Access Netzwerk Austria (OANA), das 2012 als joint activity unter dem organisatorischen Dach des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) und der Österreichischen Universitätenkonferenz (UNIKO) gegründet wurde.
 

RSS-Feed

Letzte Meldungen

Montag, 30. Juni 2014

Open Access Tage in Köln - 08.09.2014 - 09.09.2014

Programm online!

Dienstag, 17. Juni 2014

OpenAIRE Newsletter June 2014 online

Scholarly Communication News, Scholarly communication activities, Date resources and initiatives, Policy updates & upcoming events

Mittwoch, 28. Mai 2014

Britische Universitäten folgen dem österreichischen Beispiel und entwickeln gemeinsam mit IOP Publishing ein Gegenverrechnungsmodell von Hybrid Open Access mit den Subskriptionspreisen

20 britische Universitäten partizipieren an dem auf drei Jahre ausgelegten Pilotprojekt - APCs die 2014 für Publikationen in IOP-Journals bezahlt wurden, werden 2015 mit den Subskriptions- und Lizenzgebühren...

Donnerstag, 8. Mai 2014

Invitation to a Lecture by Peter Murray-Rust: "Open Science: Realising the Value of Published Scientific Research"

Peter Murray-Rust, a pioneer of Open Science, Open Access, and Open Data, will give a talk on Tuesday, 3rd of June, 18:00 (6 p.m.), Haus der Forschung, 1090 Vienna, on

"Open Science: Realising the Value of Published...

Dienstag, 22. April 2014

Wie funktioniert die neue Open Library of Humanities?

Interview mit dem Mitinitiator Martin Paul Eve

Montag, 14. April 2014

Monitoring-Daten zu Open Access bei FWF-Projekten in 2013

Artikel in OA-Zeitschriften, Publikationskosten, Top 20 der genutzen OA-Journals...

Dienstag, 8. April 2014

Monitoring Progress in the Transition to Open Access

Eine Arbeitsgruppe des Research Information Network Großbritannien legt den Bericht "Monitoring Progress in the Transition to Open Access" vor. Der Bericht konzentriert sich vor allem auf die Etablierung von...

Dienstag, 8. April 2014

Der Wissenschaftsfonds (FWF) veröffentlicht die Ausgaben der Publikationskosten für 2013

Dem Beispiel des Wellcome Trust folgend, veröffentlicht nun auch der FWF seine Ausgaben für Publikationskosten für das Jahr 2013.

figshare.com/articles/Austrian_Science_Fund_FWF_Publication_Cost_Data_2013/988754


Schrift:

Open Access Netzwerk Austria

Kontakt:
Falk Reckling
Der Wissenschaftsfonds
Sensengasse 1
A-1090 Wien

T: +43-1-5056740-8861
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0