Logo der Universität Wien

Finanzierung von Open Access

  • Die Ergebnisse der bisherigen Arbeitsgruppe hatten gezeigt, dass über die tatsächlichen Kosten des Publikationssystems noch zu wenig bekannt ist. Daher sollte die AG mit zwei Zielstellungen beibehalten werden. Durch Evaluierungen der bisherigen Vertragsverhandlungen mit Verlagen soll ein Monitoring Katalog für diesen Bereich entwickelt werden.

  • Abrechnungsmodelle für Publikationskosten sollen diskutiert werden. Dazu besteht die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit der Max Planck Gesellschaft und anderen internationalen Institutionen  im Rahmen der ESAC Efficiency and Standards for Article Charges. Ein Mitglied der AG Publikationskosten soll als österreichischer Vertreter an dieser Initiative teilnehmen.

  • Die Kostenteilung von Open Access Publikationskosten und entsprechende Modelle sollen von der AG untersucht werden. Konkret soll der Frage nachgegangen werden, wie eine Kostenteilung – zwischen Ländern, Institutionen und Drittmittelgebern – durchgeführt werden kann. 


Koordinator: Falk Reckling

AG-Protokolle: Protokoll 1. Treffen (05.05.2015) | Protokoll 2. Treffen (14.07.2015) | Protokoll 3. Treffen (16.12.2015) | Protokoll 4. Treffen (12.04.2016)

 

 

 

 

 


Schrift:

Open Access Netzwerk Austria

Kontakt:
Falk Reckling
Der Wissenschaftsfonds
Sensengasse 1
A-1090 Wien

T: +43-1-5056740-8861
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0