Logo der Universität Wien

Finanzierung von Open Access

Dauer: 3/2014 – 4/2015

TeilnehmerInnen:

Brigitte Kromp (Universität Wien, KEMÖ), Johannes Fröhlich (Vizerektor Technische Universität Wien, UNIKO), Susanne Weigelin-Schwiedrzik (Vizerektorin Universität Wien, UNIKO), Michael Strassnig (WWTF), Sylvia Petrovic-Majer (Open Knowledge Foundation Austria), Kerstin Stieg (KEMÖ), Falk Reckling (FWF, Koordinator)

Die Arbeitsgruppe hatte sich vorgenommen, folgende drei Themen zu bearbeiten: 

  1. Dokumentation der derzeit laufenden Verhandlungen mit Verlagen (Autorin: Brigitte Kromp)
  2. Abschätzung der öffentlichen Kosten für wissenschaftliche Publikationen in Österreich (Autor: Falk Reckling)
  3. Alternative Finanzierungsmodelle für Open Access (Autorin: Sylvia Petrovic-Majer)

Publiziert wurden die Dokumentation zu den Verlagsverhandlungen (Kromp) und die Abschätzung der Publikationskosten (Reckling).

Der Arbeitsgruppe war bewusst, dass erste Ergebnisse zunächst nur Annährungsversuche an die Problematik darstellen können. Das Kernteam des Open Access Network Austria (OANA) schlug daher vor, die Arbeitsgruppe für weitere 12 Monate fortzusetzen (Frühjahr 2015 – Frühjahr 2016).

>> Arbeitsgruppe 2015/2016

>> Linksammlung

 


Koordinator: Falk Reckling

AG-Protokolle:

Protokoll 1. Treffen (19.03.2014) | Protokoll 2. Treffen (20.05.2014)fileadmin/user_upload/p_oana/oana/OANA-AG_Pubkosten_P2.pdf | Protokoll 3. Treffen (02.09.2014)

Präsentation: 

OANA-Veranstaltung 21.01.2015 (PDF)

Publikationen:

Open Access Komponenten in österreichischen Verlagsverträgen (Kromp, B., 2015)

Die öffentlichen Kosten wissenschaftlicher Publikationen in Österreich 2013 (Reckling, F., 2015)


Schrift:

Open Access Netzwerk Austria

Kontakt:
Falk Reckling
Der Wissenschaftsfonds
Sensengasse 1
A-1090 Wien

T: +43-1-5056740-8861
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0